Dezember 2011

Infostand am Haderner Stern

Nach der Weihnachtsfeier am 15. Dezember sammelten wir am 17. Dezember nochmal Unterschriften gegen für das Bürgerbegehren München gegen die 3. Startbahn, erneut am Haderner Stern.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die uns dabei unterstützt haben!

Unterschreiben kann man natürlich auch weiterhin, so z.B. im Stadtbüro der Münchner Grünen und auf dem Tollwood Winterfestival.

            

November 2011

Infostand am 19.11.2011
Infostand am Haderner Stern

Am 19. November 2011 sammelten wir an unserem Infostand am Haderner Stern Unterschriften für das Bürgerbegehren München gegen die 3. Startbahn.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die uns dabei unterstützt haben!

Unterschreiben kann man natürlich auch weiterhin, so z.B. im Stadtbüro der Münchner Grünen und ab 23. November an einem Infostand auf dem Tollwood Winterfestival.

   

Wirtschafts-Tagesseminar

 

Wie funktioniert unser globales Geld- und Wirtschaftssystem?

Walter Fuchs vom OV Hadern vermittelte am 12. November interessierten Besuchern  von Bündnis 90/Die Grünen, Greenpeace und Attac in einem Tagesseminar wichtige wirtschaftliche Fakten und Kenntnisse:

  • Unser Geldsystem: Was ist Geld, wie entsteht es, wie ist es gedeckt, wie steuert es die Wirtschaft?
  • Profit und Wettbewerb: Profit gilt als Motor der Wirtschaft. Woher kommt der Gewinn?
  • Globalisierung: Nach welchen Regeln funktionieren die freien Weltmärkte? Auswirkungen der Standortkonkurrenz.
  • Wirtschaftskrisen: Gründe für die Krisen. Mögliche Gegenmaßnahmen.

  

September 2011

Rechts im Bild: Gerd Zeitler
Rechts im Bild: Gerd Zeitler
Katharina: skeptisch
Katharina: skeptisch

Am 20.9. hatten wir Gerd Zeitler, Autor des globalisierungskritischen Buches „Der Freihandelskrieg“ und früher internationaler Unternehmensberater, zu Gast.

Er zeigte in seinem Referat Wege und Lösungen zur Bewältigung der Schuldenkriseauf. Dabei gab er im Laufe seines nachdenklich machenden Vortrags einem europäischen Staatenbund den Vorzug gegenüber einem europäischen Bundesstaat. Die darauffolgende Diskussion war lebhaft, zustimmend und zugleich kontrovers.

Eine gut besuchte und gelungene Veranstaltung zugleich!

  

 

 

August 2011

 

Liebe Haderner Grüne, liebe Freundinnen und Freunde,

inzwischen neigt sich die Ferienzeit dem Ende zu und wir planen unsere nächste gemeinsame OV-Sitzung zusammen mit den Ortsverbänden Sendling und STOFF.
Wir Haderner sind im Monat September als Organisatoren an der Reihe. Leider konnten wir dieses Mal keinen Raum in der Gaststätte Mehlfelds bekommen.
Deshalb treffen wir uns am Dienstag, den 20.September 2011 ab 19.30 Uhr im Nachbarschaftstreff Blumenau, Rolf-Pinegger-Straße 5, zu erreichen mit der Buslinie 56, Haltestelle Terofalstraße oder Blumenau, von dort aus im Innenhof des Einkaufszentrums Blumenau.

Nachdem wir im Verlauf der letzten OV-Abende viele interessante interne Informationen von zumeist grünen AmtsträgerInnen erfahren durften, haben wir die Gelegenheit, uns am 20.9. mit einer Sicht auseinanderzusetzen, wie sie vielleicht bei den Grünen so noch nicht ausreichend diskutiert wurde.

Gerd Zeitler, in den 70er Jahren internationaler Unternehmensberater und Gastdozent für Strategisches Unternehmens- und Technologiemanagement,
referiert zum Thema Freihandelskrieg und Schuldenkrise.

Noch ein kleiner Rückblick auf unseren Abend mit Claudia Stamm, seit 2009 im
Landtag und haushaltspolitische Sprecherin der Grünen.

Ihr Stimmkreis umfasst auch den Landkreis Rosenheim, d.h. dass sie sehr viel auf Touren sein muss. Sie informierte u.a. über mehrere von ihr angestoßene nitiativen im Zusammenhang mit behinderten Kindern und deren Eltern bis hin zu der sogenannten „Schlau-Schule“, eine Initiative, die minderjährige nbegleitete Flüchtlingskinder betreut. Wir danken Claudia für die uns gewährten Einblicke!

Wir freuen uns über euer zahlreiches Erscheinen bei unserem nächsten Treffen in der Blumenau. Da es im genannten Lokal leider keine Bewirtung gibt, werden wir uns rechtzeitig um Getränke kümmern.

Viele Grüße

Elisabeth
Für den Vorstand

 

 

Mai 2011

Liebe Haderner Grüne, liebe Interessierte,


bei unserem letzten gemeinsamen Treffen der Süd-OVs präsentierten sich ganze fünf Personen als Kandidaten für jeweils ein Amt im Stadtvorstand: Philipp Stürzenberger und Sebastian Weisenburger als Sprecher, Bernadette-Julia Felsch als Beisitzerin und Hermann (Beppo) Brem und Alex Aichwalder als Kassier. Wenn wir auch allen Bewerbern Glück wünschen, müssen wir uns bei der nächsten Stadtversammlung am 9.5. im Kolpinghaus doch entscheiden.


Am Montag, den 30.5.2011 treffen wir uns ab 19.30 Uhr zu unserer gemeinsamen OV-Veranstaltung zusammen mit STOFF und Sendling in der Kegelbahn der Gaststätte MEHLFELDs am Haderner Stern.

Wir schätzen uns glücklich, für dieses Treffen Sabine Nallinger, Stadträtin und u.a Fachfrau für nachhaltige Stadtentwicklung, gewonnen zu haben. Sabine wird uns über den aktuellen Stand der „Solarinitiative München“ (SIM) und über etwaige weitere Vorhaben der Stadt München auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien informieren. Ein weiteres Thema wird das Projekt „Westtangente“ (die Straßenbahnroute entlang der Fürstenrieder Straße), ein Problem direkt vor unserer Haustüre, sein.


Wir hoffen auf Euren zahlreichen Besuch und auf ein Wiedersehen mit vielen lange nicht gesehenen Gesichtern.


Elisabeth, Martin und Harald

 

 

 

April 2011

Liebe Haderner Grüne, liebe Freundinnen und Freunde,

am Mittwoch, den 23.3. trafen wir uns mit unseren Nachbar-OVs Sendling und  STOFF im Nebenraum des Fürstenrieder Bürgersaals, wo uns die beiden noch amtierenden Stadtvorsitzenden Katharina Schulze und Nikolaus Hoenning ihre ambitionierten Vorstellungen und Visionen zu einer erneuten Kandidatur für den Stadtvorsitz präsentierten.

Weiter geht es am Mittwoch, den 13.4. ab 19.30 Uhr im Literaturkeller des Stemmerhofs. Dort werden sich – auf Initiative des OV Sendling - zwei weitere Kandidaten für den Stadtvorsitz, Sebastian Weisenburger und Philipp Stürzenberger, vorstellen. Wir dürfen gespannt sein!
Wir rechnen mit eurem zahlreichen Erscheinen bei dieser gemeinsamen OV-Veranstaltung.

Viele Grüße
Elisabeth, Martin und Harald

 

      

März 2011

Liebe Haderner Grüne, liebe Freundinnen und Freunde,

vor Beginn unserer Veranstaltung mit Jerzy Montag wählte am 16.2.2011 der Ortsverband Sendling den weiblichen Part seines Sprecherduos. An der Seite von Uwe Kramm wird nun die 30-jährige promovierte Tierärztin Jeanette Langner die Geschicke des OV Sendling lenken.

Wir gratulieren!

Ab etwa 20 Uhr begannen wir mit unserer Kernveranstaltung. Jerzy Montag referierte fundiert und umfangreich über „aktuelle Herausforderungen und Probleme im Datenschutz“.

Er unterteilte seinen fast zweistündigen Vortrag im Wesentlichen in drei Kapitel: Vorratsdatenspeicherung, Privatfirmen (z.B. Google Street View), Arbeitnehmer-Datenschutz. Die Grundidee der Vorratsdatenspeicherung war, für einen begrenzten Zeitraum alle digitalen Kommunikationsspuren aller Bürger festzuhalten, um sich im Bedarfsfall daraus zubedienen. Dem steht gegenüber: Der Staat soll sich von rechtschaffenen Bürgern fernhalten und nur auf die konzentrieren, gegen die ein Verdacht vorliegt. Datensammlungen durch Privatfirmen, hiervor allem von im Internet tätigen Telekommunikationsfirmen und Unternehmen, die in Persönlichkeitsrechte eingreifen, können verboten werden. Unter „Google Street View“versteht man die öffentlich einsehbaren Abbildungen von Häusern und Straßenfronten, wogegen es vor allem auf Bürgerseite in Deutschland, nicht in anderen Ländern, einen großen Aufstand gibt. Ein Verbot kann hier rechtlich nicht durchgesetzt werden. Beim Arbeitnehmer-Datenschutz ist seit vielen Jahren eine Grundreform notwendig. Mehrere wechselnde Regierungen hatten sie sich auf ihre Agenda geschrieben, aber letztendlich nichts getan. Die Grünen setzen sich zur Zeit mit diesem Problem mit viel Erfolg auseinander, sind damit aber noch nicht ganz fertig. Vorerst gibt es eine Unmenge von Vorschriften zum Schutz der Arbeitnehmer in der Bewerbungs- und der Arbeitssituation und danach, die auch einigermaßen gesetzlich gefasst worden sind. Z.B. darf ein Arbeitgeber Daten nur vom Arbeitnehmer erfragen. Allerdings gibt es auch berechtigte Wünsche auf Arbeitgeberseite nach der Erhebung von Daten. Soweit einige wenige Auszüge aus JerzysVortrag, über den wir anschließend nochausgiebig diskutierten.

Unsere nächste Veranstaltung wird vom OVSTOFF organisiert. Nikolaus Hoenning und Katharina Schulze, zur Zeit Stadtvorsitzende, werden erneut für den Stadtvorsitz kandidieren und ihre Vorstellungen und Visionen präsentieren.

Wir hoffen, Ihr seid alle dabei!

Für den Vorstand:

Elisabeth Fuchs

Kontakt:

Martin Austen (089/7003515,martin.austen@gmx.de)

Elisabeth Fuchs(089/704478, elfuchs@gmx.de)

März 2011

 
  

  • Treffen mit Theresa Schopper
  • Treffen mit Sabine Nallinger
  • Renate Unterberg kandidiert für die Landtagswahl
  • Aktuelles aus dem Bezirksausschuss

   

Februar 2011

Liebe Haderner Grüne, liebe Freundinnen und Freunde,

auf Einladung des OV Sendling besuchte uns am 12. Januar Theresa Schopper, grüne Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete, im Stemmerhof, um über aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitspolitik zu referieren.

Zunächst ging es um die Chancen der Grünen bei den in diesem Jahr stattfindenden Landtagswahlen. Hervorgehoben wurde dabei die Notwendigkeit eines eigenen unverwechselbar grünen Programms.

Das eigentliche Thema, die Gesundheitspolitik, gestaltete sich sehr informativ. Einige Auszüge daraus: Theresa beklagte die zur Zeit stattfindende schleichende Aushöhlung der Vertragsverhältnisse in der Gesundheitspolitik auf die Weise, dass man einfach den Versicherten tiefer in die Tasche greift und der Arbeitgeberanteil eingefroren wurde. Nicht zuletzt versucht die Lobby wo immer es möglich ist, in die gesundheitspolitischen Entscheidungen hineinzuwirken. Die Tatsache, dass z.B. große Städte wie München eine Überversorgung an Ärzten und medizinischen Einrichtungen haben, führt einerseits zu einer nicht zu vertretenden Verschwendung, während andererseits für dringend notwendige Präventionsprogramme kaum Geld da ist. Bei den Grünen hingegen stehen Projekte der Vorbeugung – bis hinein in den Suchtbereich – an vorderster Stelle. Auch müsste es mehr Möglichkeiten für Schwerkranke geben, sich ambulant behandeln zu lassen.

Danke Theresa!

Unser nächstes Treffen findet am 16. Februar statt - weitere Informationen dazu hier.

Januar 2011

Liebe Haderner Grüne, liebe Freundinnen und Freunde,

unser letztes gemeinsames Treffen zusammen mit den Ortsverbänden Sendling und STOFF fand am 8.12. letzten Jahres in Form einer kleinen gemütlichen Weihnachtsfeier in den Räumen des Stadtbüros statt. Eine ansehnliche und vergnügte Runde tauschte sich zwanglos in vielen Einzelgesprächen aus und genoss die dargebotenen weihnachtlichen Leckereien und den gar nicht zu verachtenden Glühwein. Gegen Ende des Zusammenseins warb Leo Brux vom OV Sendling engagiert für sein Migrations-Blog, eine sehr lebendige Initiativ-Gruppe für interkulturelle Begegnung und Bildung. Falls euch die Neugier packt, hier die Adresse: www.initiativgruppe.wordpress.com.

Der nächste gemeinsame OV-Abend am Mittwoch, den 12.1. im Stemmerhof wird vom OV-Sendling organisiert: Theresa Schopper, Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Grünen, wird uns über aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitspolitik informieren. Es wird auch Gelegenheit geben, über landespolitische Fragen zu diskutieren.

Ihr seid herzlich eingeladen, Interessantes zu erfahren und ggf. mitzumischen.

Viele herzliche Grüße verbunden mit den besten Wünschen für ein neues und friedliches Jahr!

Elisabeth, Martin und Harald

Sonntag, 17. Februar 2019
http://www.gruene-hadern.de/aktuell/archiv-2011/